CEREC - computergestützte Keramikkronen, Teilkronen, Inlays und Brücken

Teleskopprotheseg

Mit dem CEREC Verfahren (Abkürzung von CEramic REConstruction) hat die Firma Sirona vor vielen Jahren eine bahnbrechende Technologie für Keramikkronen, Teilkronen und Inlays auf den Weg gebracht. Wo früher mehrere Besuche bei Ihrem Zahnarzt und Zahntechniker nötig waren, geht dies heute alles mit nur einer Sitzung. Auch lästige Abdrücke mit Abdrucklöffel und Kaumasse gehören der Vergangenheit an. Computergestützte Zahnheilkunde bedeutet, dass ein moderner Intraoralscanner den beschliffenen, Zahn die Nachbarzähne und sogar den Gegenkiefer berührungsfrei scannt. Die Software des CEREC Systems CAD/CAM ermöglicht die digitale Konstruktion von Inlays, Dreiviertelkronen, Veneers ( Verblendschalen ) und sogar einer Brücke, die dann in einer dem System angeschlossenen Computerfräse in Vollkeramik aus einem Block gefräst werden. Eine Farbgestaltung, Glasur oder Verblendung mit individueller Dentalkeramik ist ebenfalls möglich und kommt dem natürlichen Zahn sehr nahe.

Ist es eine größere Konstruktion, kann dieser Scan mit CEREC Connect auch in ein gewerbliches Labor oder Fräszentrum gesendet werden, in dem große Industriefräsen technisch perfekten Zahnersatz aus Zirkon, Titan oder anderen Werkstoffen fräsen. Aber Achtung: So ein Inlay kann aus der gleichen CEREC Anlage bei einem Zahnarzt, nur eine Straße weiter nur die Hälfte kosten, aber auch das Doppelte. Ein Vergleich der Preise lohnt also auch hier.

Die Durchschnittspreise für eine Cerec-Krone liegen zwischen 350.- EUR und 800.- EUR.

Uns sind allerdings auch schon Kostenvoranschläge für 900.- EUR für eine einzige CEREC - Krone zugesendet worden. Das CERERC System wurde in den 80er Jahren entwickelt und bietet heute weltweit eine ausgereifte Technologie.

Teleskopkrone


Vorteile CEREC System:

  • Amalgam-Allergien
  • Unverträglichkeit bei Goldlegierungen
  • ästhetischer Anspruch
  • Unverträglichkeit von Abformungsmaterialien
  • Angst des Patienten vor Abformungen, ggf. in Verbindung mit ausgeprägtem Würgereiz
  • Versorgung von Molaren (hinteren Backenzähnen)
  • Versorgung von Prämolaren (kleinen Backenzähnen)
  • mittelgroße Kariesschäden
  • Behandlungszeit

Warum sind die Kosten für Zahnersatz so hoch

Auf der Einkommensskala in Deutschland liegen Zahnärzte sehr weit oben. Verantwortlich für diese Tatsache, ist laut vielen Experten das für den Patienten undurchsichtige Gebührensystem. Wer weiß schon, ob alle Gebührenpunkte auf dem Kostenplan wirklich notwendig sind, und ob die Höhe des Punktwertes (Steigerungssatz) 1,5 bis 4,x gerechtfertigt ist.
Vielen Patienten bleibt nur eine Erkenntnis: Ohne Preisvergleich bleiben die Zahnersatz Kosten sehr hoch!

Deshalb gilt: Nie ohne Preisvergleich für Implantate und Zahnersatz

Unsere Hotlines: Flagge Deutschland (0)38821 - 60 800       Flagge Schweiz (0)71 - 69 52 111

Top